Spanien

Jahr: 2011

Genre: Drama
Laufzeit: 102 min.
Verleih: Filmladen
Regie: Anja Salomonowitz
Darsteller: Tatjana Alexander, Grégoire Colin, Cornelius Obonya
Autor: Anja Salomonowitz, Dimitré Dinev
Kamera: Sebastian Pfaffenbichler
Musik: Max Richter

Inhalt

Ein gestrandeter Fremder, fremd am falschen Ort, auf der Suche nach seinem Recht, seinem Geld und nach Menschen, die noch an das Göttliche glauben. Dinge, die in dieser Welt nicht leicht zu finden sind. Dafür findet er Magdalena, eine geheimnisvolle Frau, die nachts Männer für was Besonderes zu sich in die Wohnung holt.

Nach zwei viel beachteten Dokumentarfilmen überzeugt Anja Salomonowitz nun mit ihrem ersten Spielfilm. Mehrere Handlungsstränge verdichten sich zu einer intensiven Erzählung über Schicksal, Glück und Unglück.


"Ich schrieb eher zum Spaß als Untertitel aufs Drehbuch: 'Ein Western von . . .', ohne dass je eine Western-Geschichte von uns intendiert war. Es stimmt nur das Grundraster. Da kommt einer durch Zufall in die Stadt, fängt sich Ärger mit dem Sheriff an, schläft mit dessen Frau, sucht Rache bei seinen Peinigern und verschwindet dann wieder. Er hinterlässt ein verändertes Dorf." (Anja Salomonowitz)
Ein Service der Telekurier Online Medien GmbH & Co KG © 2013